Endgeräte & sonstige Hardware

Remote-Appliance

Die Remote-Appliance ermöglicht einen sicheren Fernwartungszugriff auf das Kommunikationssystem. Mittels Zugriff per SSH-Tunnel durch VPN-Verbindung verbindet sich die Remote-Appliance mit dem C+ITEC AG Support Center. Besonders bei einer Störung der Systeme ist durch die Remote-Appliance nicht nur eine schnelle Reaktion möglich, sondern auch die sofortige Fehleranalyse und eine zügige Fehlerbehebung der betroffenen Systeme.

Setzen Sie die Remote-Appliance als virtuelle Instanz auf Ihrer vorhandenen Serverplattform ein, können Sie Ihre aktiven Komponenten und Servereinheiten zusätzlich noch monitoren. Auftretende Fehler werden frühzeitig erkannt und gemeldet. Noch vor einer Störung ist eine schnelle und gezielte Reaktion möglich, bevor es zu einer tatsächlichen Beeinträchtigung der Systeme kommen kann. Keine ungeplanten Ausfallzeiten mehr!

    Highlights:

    • Per SSH-Tunnel und VPN-Verbindung gesicherter Zugriff
    • Nur ausgehende Ports müssen geöffnet werden
    • Monitoring der Kommunikationssysteme möglich
    • Schnelle Fehlerbehebung

    Warum empfehlen wir den Einsatz einer Remote-Appliance?

    Der Service bzw. die Wartung wird dadurch enorm vereinfacht, da keine umständliche Einwahlen mehr nötig sind. Das spart Zeit und Kosten. Besonders im Störfall, wo es oftmals auf die schnelle Reaktion ankommt, ist so ein schneller Zugriff auf die betroffenen Systeme möglich.

    Wer einen Schritt weiter gehen möchte, kann statt der Remote-Appliance als Hardwarekomponente auch eine virtuelle Instanz auf der vorhanden Serverplattform einsetzen. Diese erlaubt ein Monitoring der aktiven Komponenten und Servereinheiten. Die Systemüberwachung reicht von einem einfachen „Ping“ für die Überprüfung der Erreichbarkeit im öffentlichen Netz sowie der Prüfung der Auslastung des Servers (RAM/CPU/Festplatte), über eine Abfrage der Teilnehmer-Zustände bzw. Anzahl der angemeldeten Anwender, bis hin zum Test der Nachrichtenanzahl in den Voicemail-Verzeichnissen.

    Was tun wir über den Fernwartungszugriff?

    Bei Störungen, Änderungen, Anpassungen kann ein schneller und gezielter Zugriff durch das Service-Team erfolgen. Der Remote Zugriff ermöglich es, die Systeme zu analysieren, konfigurieren und die Störung schnell und effektiv zu beheben.

    Fehlermeldungen als auch Störungen können damit sofort und gezielt bearbeitet werden, was oftmals einen längeren Ausfall vermeidet. Dies minimiert die Servicezeiten und steigert die Verfügbarkeit der Lösung.

    Welche Daten/Anwendungen können über diesen Weg angepasst werden?

    Der Zugriff der Remote-Appliance kann grundsätzlich auf das Kommunikationssystem beschränkt werden. Für die effektive und umfangreiche Bearbeitung möglicher Störungen bzw. einer Wartung ist es notwendig auf die einzelnen Komponenten, wie Servern, Switches und Applikationen der Kommunikationsstruktur zugreifen zu können.

    Der Zugriff auf die Anwendungen, bzw. Kundenapplikationen ist über einen Fernzugriff jedoch nur unter strengen Sicherheitsbedingungen möglich!

    Wie funktioniert die Einwahl?

    Zur Erfüllung der hohen Sicherheitsstandards wird die Remote-Appliance bei Ihnen vor Ort in die IT-Infrastruktur integriert und befindet sich somit in dem von Ihrer Firewall geschützten Bereich. Die Verbindung zum Support Center der C+ITEC AG erfolgt über ein VPN Tunnel. Wichtig zu wissen: Es sind nur ausgehende Ports in der Firewall zu öffnen, keine eingehenden.

    Warum ist die Remote-Appliance so sicher?

    Der Fernwartungsserver wird im Kundennetz installiert und verbindet sich nur in eine Richtung und zwar über einen VPN-Tunnel, welcher zusätzlich mit einer Zertifikatsverschlüsselung versehen ist. Die Gegenstelle ist fest eingerichtet. Im Falle der Remote-Appliance: das Supportcenter der C+ITEC AG. Als weitere Sicherheitsvorkehrung können Sie in Ihren Firewall-Einstellungen nur die öffentlichen IP-Adressen der C+ITEC AG freischalten.

    Kann der Fernwartungsserver zu einem Security Problem werden?

    Grundsätzlich ermöglicht die Remote-Appliance den Zugriff auch auf weitere Servereinheiten und damit evtl. auch auf Kundendaten. Ihr Passwortschutz der Systeme grenzt diesen Zugriff zuverlässig ab sichert Ihre Daten.

    Für höchstmögliche Zugriffssicherheit binden Sie die Remote-Appliance in eine DMZ ein. In Ihren Firewalleinstellungen erlauben Sie dann nur die zur Wartung bzw. Service notwendigen Zugriffe. Ihre Systeme sind somit gegen Fremdzugriffe und -angriffe geschützt.


    Monitoring

    Einen Schritt weiter gehen und die Systeme aktiv überwachen

    Binden Sie die Remote-Appliance als virtuelle Instanz in Ihre vorhandene Serverplattform ein und monitoren Sie Ihre Kommunikationskomponenten. Auftretende Fehler und Störungen des Kommunikationssystems werden frühzeitig erkannt. Ändern sich die vorab definierten Parameter und Indikatoren während des Betriebs, ist das zentrale Management-System der C+ITEC AG mit Hilfe der Appliance in der Lage das Problem zu identifizieren und zu lokalisieren. Bei einer Störung ist eine schnelle und gezielte Reaktion möglich, noch bevor es zu einer tatsächlichen Beeinträchtigung der Telekommunikationsdienste kommt.

    Die Appliance unterscheidet zwischen Warn- und Fehlerzuständen (Störungen). Das macht es möglich Schwellenwerte und Optionen zu definieren, die für eine Systemüberwachung relevant sind. Die Möglichkeiten des Monitorings reichen von einem einfachen „Ping“ für die Überprüfung der Erreichbarkeit im öffentlichen Netz sowie der Prüfung der Auslastung des Servers (RAM/CPU/Festplatte), über eine Abfrage der Teilnehmer-Zustände bzw. Anzahl der angemeldeten Anwender, bis hin zum Test der Nachrichtenanzahl in den Voicemail-Verzeichnissen.

    Werden eingetragene Schwellenwerte über-/unterschritten erfolgt eine Alarmierung. Bspw. warnt das System, wenn die Voicemail-Verzeichnisse den eingetragenen Wert erreichen oder falls SIP-Provider nicht verfügbar sind. Die jeweiligen Abfragen und entsprechenden Grenzwerte sind individuell editierbar.

    Die Appliance erlaubt gleichzeitig einen gesicherten Fernzugriff. Dies minimiert die Servicezeiten und steigert die Verfügbarkeit der Lösung.
     

    Nicht nur die Kommunikation, auch IT-Systeme absichern!
     

    Eine kontinuierliche Überwachung der Systeme ist in der IT-Welt gerade in großen Unterehmen gängige Praxis. Im Klein- und Mittelstand fehlt ein solches Monitoring jedoch oft. Mit der Appliance können, neben der Kommunikationsinfrastruktur, auch weitere IT-Systeme überwacht werden. Falls gewünscht übernehmen wir dieses Monitoring zusätzlich. Wir informieren Sie über auftretende Fehler oder Unstimmigkeiten, was Sie Ihrem IT Dienstleister weiterleiten. So sichern Sie Ihre Infrastruktur weitreichend ab und sind vor einem größeren Systemausfall bestmöglich geschützt. Bei Fehlern im Sprachdienst reagieren wir natürlich entsprechend selbst und beseitigen die Störung.


    Aufbau des gesicherten Zugriffs via Remote-Appliance

    Haben Sie Fragen oder benötigen Sie Unterstützung, dann wenden Sie sich an: +49 6021 4436 1100

     

    < zurück
    Produktanfrage:

    Das könnte Sie auch interessieren:

    Keine Nachrichten verfügbar.
    Zurück

    Jetzt starten mit der Cloud Telefonie!

    Entdecken Sie die Möglichkeiten der IP-Telefonie. Weltweit zum Festnetzpreis telefonieren. Einfach einrichten. Testen. Telefonieren.

    Überzeugen Sie sich selbst von der Einfachheit und den Funktionen der Universe Cloud. Testen Sie Universe kostenlos und unverbindlich und fordern Sie ein Angebot an. Erkennen Sie die Vorteile und die Einfachheit.

    Simplify your communication.

    Kostenlos testenAngebot anfordern

    Haben Sie noch Fragen oder wünschen eine individuelle Beratung?
    Dann rufen Sie uns an:

    +49 6021 4436 1100
    Mo. - Do. 8.00 - 17.00 Uhr / Fr. 8.00 - 16.00 Uhr

    Cloud Telefonie starten